Roulette – Erleben Sie die Faszination noch heute Abend!

Wenn man über Spiele im Online Casino redet, dann fallen sehr oft die Namen Spielautomat, Roulette und Blackjack. Es sind mit Abstand die beliebtesten Glücksspiele und das nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt.

Jeder, der gerne im Online Casino spielt, sollte Roulette online gespielt haben und das mindestens einmal.

Wir spielen schon seit langer Zeit immer wieder Roulette und brechen so aus dem Alltag, der von Spielautomaten dominiert wird, aus.

Doch uns ist aufgefallen, dass es viele Spieler gibt, die zwar Roulette spielen, aber leider keine Ahnung von den Regeln haben. Das können wir nicht akzeptieren, denn Unwissenheit am Casino sorgt automatisch für Verluste.

Genau deshalb stellen wir Ihnen jetzt die häufigsten Missverständnisse vor und klären sie nach und nach auf!

Roulette: Ein Spiel mit viel Komplexität, das aber simplen Grundlagen folgt und daher schnell zu erlernen ist!

Das Besondere am Roulette sind die vielen möglichen Wetten. Man kann einfach auf eine Zahl setzen, oder auf eine Reihe, mehrere Zahlen, oder eine Farbe und wir haben gerade erst an der Oberfläche der Wetten gekratzt.

Wer tiefer in die Theorie des Roulettes einsteigt, der versteht auch das System mit den Wahrscheinlichkeiten und Gewinnen.

Wie bei allen Glücksspielen sind Gewinne relativ zu Einsätzen. Deshalb gewinnt man auch den zweifachen Einsatz, wenn man auf die richtige Farbe setzt.

Roulette Zahlen reichen von der 0 bis zur 36. Wer genau aufgepasst hat, der weiß nun, dass es 37 Zahlen auf dem Spielteppich gibt. Doch was hat es mit der 0 auf sich?

Diese Zahl befindet sich im Gegensatz zu den anderen Zahlen nicht auf einem schwarzen oder roten, sondern auf einem grünen Feld. Wenn Sie bereits gehört haben, dass man bei einer Wette auf eine Farbe zwar im Verhältnis 2:1 gewinnt, aber die Chance unter 50% liegt, dann wissen Sie jetzt wieso: Die Roulette 0 ist grün und somit verlieren alle Spieler, die auf eine Farbe gesetzt haben, falls die Kugel auf der 0 landet.

Wer jetzt denkt, diese Wette sei schlechter als die anderen, der irrt sich! Roulette Gewinne sind immer gleich einfach oder schwer zu erzielen. Mehr noch: Es gibt beim Roulette keine guten oder schlechten Wetten!

Haben Sie schon einmal von Martingale gehört? Es handelt sich dabei um eine ineffektive Strategie für Roulette.

Die Natur eines Spielers ist es, Tricks zu suchen und Strategien zu entwickeln, um mehr Gewinne erzielen zu können. Das ist löblich, führt aber oft zu Missverständnissen.

Ein gutes Beispiel dafür ist die Strategie von Martingale.

Anhänger dieser Roulette Strategie denken, sie würden mehr gewinnen, spielen aber lediglich risikoreicher. Das liegt daran, dass man bei dieser Strategie seine Einsätze jedes Mal verdoppelt, nachdem man eine Runde verloren hat.

Nachdem man gewonnen hat, reduziert man seine Einsätze auf den Ausgangswert und beginnt sozusagen von vorne. Durch die Verdopplung des Einsatzes egalisiert man alle Verluste und verdient sich noch etwas obendrauf.

Beispielsweise würde man 1€ auf Rot setzen und verlieren. Danach erhöht man auf 2€ und gewinnt. Man hat also 3€ eingesetzt und 4€ gewonnen.

Doch was passiert, wenn man einige Runden am Stück verliert?

Dann ist das Geld weg und der Abend beendet oder man kann ab jetzt Roulette kostenlos spielen.

Die Martingale Strategie ist also lediglich eine risikoreiche Vorgehensweise, die keinerlei Einfluss auf die Chancen beim Roulette hat.

Einige Spieler, die noch ganz neu beim Roulette sind, versuchen gewinnende Spieler zu imitieren. Mit Erfolg?

Es gibt keine Roulette Tricks. Diese Regel ist unerschütterlich und für immer wahr.

Wer andere Spieler imitiert, der setzt auf das Glück eines anderen Spielers, anstatt des eigenen Glücks. Das ist vielleicht für Neulinge beruhigend, aber wer weiß, dass man so beim Roulette weder mehr noch weniger gewinnt, der zuckt auf hier müde mit den Schultern und das zurecht.